Strohhalm

Sprung zu Navigation. Sprung zu Privat. Sprung zu Linktipps. Sprung zu StyleSwitcher. Sprung zum Inhalt.

 

Sprung zu Navigation. Sprung zu Privat. Sprung zu Linktipps. Sprung zu StyleSwitcher. Sprung zum Inhalt.

Privat

 

Anmelde-Formular



Als Strohhalm-Mitglied registrieren.

 

Sprung zu Navigation. Sprung zu Privat. Sprung zu Linktipps. Sprung zu StyleSwitcher. Sprung zum Inhalt.

Linktipps

 

passende Links in der aktuellen Rubrik

timbecs Design Vorschlag.14.05.2005, 13:35
Leider bisher nur als Screenshot und auch nur eine Posting Ansicht, mehr hab ich einfach nicht…

Insgesamt sind 1 Links in dieser Kategorie

 

Sprung zu Navigation. Sprung zu Privat. Sprung zu Linktipps. Sprung zu StyleSwitcher. Sprung zum Inhalt.

Sprung zu Navigation. Sprung zu Privat. Sprung zu Linktipps. Sprung zu StyleSwitcher. Sprung zum Inhalt.

Forum

 

strohhalm.org / Forum / Forenübersicht / Strohhalm / Nachricht 1171 lesen

Strohhalm - Neu-Entwicklung

  1. Strohhalm - Neu-Entwicklung

    wurstbrot.+0 -0.19. März 2006, 09:14

    Guten morgen zusammen,

    ich hab es dem einen oder anderen ja bereits gesagt, jetzt will ich es öffentlich machen, damit jeder die Möglichkeit hat, mitzureden.

    Die Programmierung letztes Jahr ging in manchen Bereichen hier im Strohhalm zu schnell, so dass der Code unübersichtlich wurde und das warten nicht ganz so einfach ist, wie ich es mir wünschen würde. Außerdem ist das System zu unflexibel, was die Darstellung angeht, so dass ich Baumeister hier ja einige "Abfuhren" erteilen musste (es war gar nicht dafür gedacht).

    Das soll jetzt geändert werden. Ich habe mich bereits Ende letzten Jahres dazu entschieden, das System komplett neu zu programmieren. Neben neuen Features (wie bereits angekündigt) soll das System eben auch flexibler und schneller werden. Dazu gehört auch die völlige Gestaltungsfreiheit (so auf jeden Fall der Plan). Dazu habe ich ein kleines Framework programmiert, das mir die ganze Arbeit (hoffentlich) wesentlich vereinfacht. Jetzt geht es also an die Umsetzung.

    Was soll dieser Text jetzt also: Sollte irgend jemand von euch Änderungsvorschläge haben oder vielleicht Anregungen, was wünschenwert wäre, so kann er das jetzt sagen. Ziel ist für mich wieder der Biene Award. Diesmal nur früher anfangen, damit die Arbeit mehr Hand und Fuß hat. Wie gesagt, es geht nicht nur um neue Features, sondern auch darum, dass jetzt endlich die Möglichkeit besteht, das Design den eigenen Wünschen anzupassen. Dabei möchte ich die Kriterien aus dem letzten Biene-Award natürlich berücksichtigen.

    Wurstbrot

    Antworten [/forum/index.php?topic=1171&strukturid=1171&action=newEntry]

  2. Re: Strohhalm - Neu-Entwicklung

    drwitt.+0 -0.19. März 2006, 09:49

    Junge, du hast echt Mut :)
    Großartig fände ich es, wenn auf der rechten Seite die Kästen "Foren-Struktur", "Styleswitcher" und "Privat" sowie im Hauptbereich die Formularhilfe rein- und rausgefahren werden könnten (Ich selbst benutze die revolutionäre Forennavigation nämlich fast überhaupt nicht, und ich denke, das wird vielen so gehen, die mehrmals täglich herkommen).
    So, und dann, magst Du Dein Framework mal vorstellen? So könnte man Dir Programmierarbeit abnehmen, und das geht am besten, wenn man die APIs kennt und evtl. sogar eine Doku hat.

    Schönen Sonntag,

    Carsten.

    Antworten [/forum/index.php?topic=1171&strukturid=1171&action=newEntry]

  3. Re: Strohhalm - Neu-Entwicklung

    xwolf.+1 -0.19. März 2006, 10:31

    Hi,

    könntest du deine geplante Featureliste hier zusammenfassen? Dann könnte man besser sehen, was aus der eigenen SIcht noch fehlt. Ich möchte ungern Wünsche äußern, die längst auf der lIste stehen.

    Was den BIENE-Award betrifft, biete ich konkret meine beratende, vorschlagende und testende Hilfe an. Ich bitte nur dann um Info per Mail, da ich leider oft die Mailbox übersehe und auch nicht jeden Tag hier reinschauen kann.

    Ciao,
    Wolfgang

    Antworten [/forum/index.php?topic=1171&strukturid=1171&action=newEntry]

  4. Re: Strohhalm - Neu-Entwicklung

    Ingo.+0 -0.19. März 2006, 11:15

    Hi,

    [xwolf:]
    Ich bitte nur dann um Info per Mail, da ich leider oft die Mailbox übersehe und auch nicht jeden Tag hier reinschauen kann.

    da haben wir doch eigentlich schon den ersten Feature-Request: Ich hätte auch gern eine einstellbare Benachrichtigungsoption; am liebsten wahlweise als E-Mail, deutliche Einblendung im Kopf jeder Seite und/oder als CSS-Popup (das wäre dann mal eine sinnvolle Anwendung dafür).

    Dann sollten unbdingt auch User-CSS kommen, um die ich mich auch gern mit kümmere, wenn denn der HTML-Code und das Layout feststeht. Zwar für Biene nicht relevant, aber hierzu hätte ich persönlich gerne eine deutliche Entschlackung der vielen Klassen. Eindeutige Elemente bzw. Elementgruppen mit einer Funktions-ID versehen und gleichartig zu formatierende Elemente mit Klassennamen, die weniger speziell sind, sondern die Art der zu formatierenden Inhalte benennt. Haben wir teilweise schon, wie id="navigation" oder class="navSeperator", aber besonders in den einzelnen Inhaltsbereichen werden zuviele Unterschiede gemacht.

    Aber mit einem User-CSS allein sollte es noch nicht getan sein. Ergänzend sollte auch die Präsentation der Inhalte konfigurierbar sein, insbesondere die Navigation.

    Gruß
    Ingo

    Antworten [/forum/index.php?topic=1171&strukturid=1171&action=newEntry]

  5. Re: Strohhalm - Neu-Entwicklung

    wurstbrot.+0 -0.19. März 2006, 11:24

    Ok, hier mal die Sammlung, was mir bisher wichtig ist, wird sicher noch wachsen. Ob alles erreicht werden kann, ist eine andere Sache.

    Gesamt
    * Cache-System zur Systembeschleunigung
    * Suche mit Rechtschreibkorrektur (ist ja bereits drin). Neu: Wird nichts gefunden wird gleich das Ergebnis des Korrektur-Vorschlags angezeigt und darauf hingewiesen.
    * die besuchten Seiten werden gespeichert. Dadurch ist eine bessere Nachverfolgung neuer Beiträge möglich. Zur Speicherschonung werden nur Einträge gespeichert, die innerhalb der letzten 20 Tage verändert wurden. Alle älteren werden automatisch nicht als neu angezeigt. Diese 20 Tage können im Profil angepasst werden.

    Forum
    Foren
    * Forum(!)-Funktionalität
    ** Baumansicht möglich
    ** Thread-Ansicht möglich (das ist das aktuelle)
    ** Referenzierung der Beiträge (Relevanz, auf welchen "Antworten"-Link man klickt)
    * Möglichkeit zu Unterforen

    Threads
    * Abstimm-Möglichkeit für Thread-Ersteller
    * Trackback-Funktionalität: Am Ende des Beitrages werden Links zu Seiten angezeigt, die auf einen Beitrag verweisen. (Trackback-Unterstützung für Weblogs)
    * Markierung neuer / bearbeiteter Threads und Threads mit Whisper-Nachrichten
    * Posting-Informationen: Beim klick mit der Maus kann (mittels Ajax) das Profil angezeigt werden (DIV). Ohne Ajax (javaScript) gelangt man durch einen Klick zum Profil wie bisher)

    Postings
    * Trackback-Funktionalität: Bei Links wird versucht, einen Trackback an den Link zu senden
    * Vorschau-Funktionalität inkl. Rechtschreibprüfung (sofern JavaScript aktiviert) - Rechtschreibprüfung unterstützt persönliche Wörterbücher. Nach Möglichkeit wird AJAX zur Vorschau verwendet.
    * BB-Tags möglich
    * Verlinkung: Alle Links werden standardmäßig mit "nofollow" ausgestattet. Positive Bewertungen (in der Summe) entfernt dieses Attribut. Weiterhin ist ein BB-Tag [nofollow] möglich, um diese Umwandlung zu verhindern und das Attribut für immer zu setzen.
    * Bearbeiten bei JavaScript mittels Doppelklick möglich (Edit In Place)

    mögliche Usereinstellungen
    * Beiträge mit bestimmter Bewertung automatisch ausblenden lassen - nachladbar
    * Threads abonnieren: Mail bei Neueintrag

    User-Verwaltung
    * Registrierung mit Standard-Werten:
    ** NickName
    ** Geburtsdatum (!!)
    ** Passwort
    * Neuanforderung eines vergessenen Passworts mittels Geburtsdatum(!) - Versuche IP-begrenzt
    * Anmelde-Versuche begrenzt auf IP-Adresse
    * erweiterte Profil-Daten
    ** Freitexte mit bb-tags formatierbar und Bilder einfügbar - Bilder werden auf Server geladen und auf Manipulation geprüft
    * Übersicht über neue / geänderte Profile
    * Hinterlegung persönlicher Daten (Telefon,…)
    ** Ansichts-Freischaltung per Benutzer-Nicks (Dazu "alle". Daraus Ausnahmen möglich mit "alle" -wurstbrot)

    Message-System
    * Private Nachrichten an Benutzer direkt
    * Private Nachricht gebunden an Beitrag ("Whisper-Funktion"). Beiträge mit Whisper-Nachrichten werden entsprechend gekennzeichnet. Whisper-Nachrichten sind nur an Thread-Teilnehmer zu senden, sonst kommt es zu sehr zu "privaten Nachrichten". Whisper-Nachrichten werden auch in "private Nachrichten" gelistet
    * Nachrichten unterstützen BB-Tags
    * Mail-Möglichkeit bei privaten Nachrichten - im Profil einstellbar

    Link-System
    * Link-Beschreibung unterstützt bb-Tags
    * neuer Punkt "potentielle Links". Hier werden alle Links aus dem Forum gelistet, die NICHT mit dem Attribut nofollow ausgestattet sind (und damit positiv bewertet sind). Benutzer können zu diesen Links Beschreibungen erstellen und diese dann speichern lassen.
    * Alle Links werden per Default automatisch frei geschaltet (bisher kein Missbrauch), wenn der Benutzer länger als 2 Monate registriert ist. Ansonsten weiterhin Vorlage an Moderator

    bb-Tags
    Neben den bisherigen BB-Tags werden weitere Features aus der Wiki-Welt unterstützt:
    * Listen (nummeriert (#) sowie mit Punkten (*) am zeilenanfang). Unterlisten durch Mehrfachverwendung möglich
    * Überschriften mittels (=) möglich. Wird automatisch in die Seitenstruktur eingepasst (hier muss aber auf die maximale Überschriften-Anzahl aufgepasst werden)

    Wurstbrot

    Antworten [/forum/index.php?topic=1171&strukturid=1171&action=newEntry]

  6. Re: Strohhalm - Neu-Entwicklung

    wurstbrot.+0 -0.19. März 2006, 11:33

    Ach ja:

    was ich seeeeeehr gerne hätte: Eine saubere Darstellung auch auf PocketPCs, Palms, Handys. Da ist der Strohhalm derzeit nämlich ein Grauß. Darauf könnte man ja gleich bei der Umsetzung mit achten.

    Antworten [/forum/index.php?topic=1171&strukturid=1171&action=newEntry]

  7. Re: Strohhalm - Neu-Entwicklung

    Ingo.+0 -0.19. März 2006, 12:56

    Hi,
    ein toller Katalog.

    Alle Links werden standardmäßig mit "nofollow" ausgestattet. Positive Bewertungen (in der Summe) entfernt dieses Attribut.

    Das würde ich weniger restrikiv einsetzen, weil das Internet doch gerade von den Verlinkungen und Suchmaschinen "lebt". Mein Vorschlag: Das Attribut erst setzen bei mehr Negativ- als Positiv-Stimmen und zusätzlich für Moderatoren zwei Optionen zum dauerhaften Setzen bzw. Löschen des Attributes.

    [wurstbrot:]
    Anmelde-Versuche begrenzt auf IP-Adresse

    Das ist untaugkich. Du kennst z.B. AOL?

    bb-Tags
    Hier würde ich mir noch mehr Flexibilität wünschen. So sollte
    _dies als <em>_ und *dies als <strong>* umgesetzt werden, wie aus einigen E-Mail-Programmen bekannt.
    Ebenfalls sollte "link:" sowie "url=" akzeptiert werden. Solche Fehleingaben werden zwangsläufig gemacht (auch von mir) und erfordermn für den Schreiber oder Moderator dann vermeidbaren Korrekturaufwand.

    Eine Kleinigkeit noch: Über dieser Zeile befindet sich ein doppelter Absatz. Dies ist von mir gewünscht, wird aber vom Forum nur mit einem nutzlosen Zeilenumbruch im Quelltext quittiert. Natürlich ist es sinnvoll, überflüssige Leerzeilen zu entfernen, aber ein die Struktur und Lesbarkeit fördernder größerer Abstand sollte doch möglich sein.
    Ich würde das dann auch nicht über eine CSS-Klasse sondern <p><br />…</p> bei mehr als einer Leerzeile umsetzen, weil es sich um Struktur handelt und diese auch ohne CSS sichtbar sein sollte.

    Gruß
    Ingo

    Antworten [/forum/index.php?topic=1171&strukturid=1171&action=newEntry]

  8. Re: Strohhalm - Neu-Entwicklung

    juggler.+0 -0.19. März 2006, 15:03

    [wurstbrot:]
    Überschriften mittels (=) möglich.

    Davon weiß ich ja noch gar nix… Na gut, dann muss ich das auch noch einbauen ;)

    _dies als <em>_ und *dies als <strong>* umgesetzt werden, wie aus einigen E-Mail-Programmen bekannt.

    Das wäre im Prinzip eine Wiki-Syntax wie sie auch geplant ist. Sollte also möglich sein.

    Ebenfalls sollte "link:" sowie "url=" akzeptiert werden. Solche Fehleingaben werden zwangsläufig gemacht (auch von mir) und erfordermn für den Schreiber oder Moderator dann vermeidbaren Korrekturaufwand.

    Meinst du sowas wie [link:…] und [url=…]? also das sowohl = als auch : funktionieren sollten? Das lässt sich dann sicherlich einrichten.

    [Ingo:]
    Eine Kleinigkeit noch: Über dieser Zeile befindet sich ein doppelter Absatz. Dies ist von mir gewünscht, wird aber vom Forum nur mit einem nutzlosen Zeilenumbruch im Quelltext quittiert.

    Ja, der BB-Parser arbeitet momentan in der Tat so. Ein Absatz der mit einem Zeilenumbruch beginnt oder endet nur um einen größeren Abstand zu erzeugen halte ich aber auch ziemlich sinnfrei. Man könnte es für die Zukunft umstellen, so dass zwischen zwei Absätzen eine Leerzeile erlaubt ist "</p><br /><p>".

    Weitere Vorschläge zum BB-Parser können auch unter externer Linkhttp://forenblogger.de/…/textformatierungen-in-foren/ gemacht werden.

    MfG
    Juggler

    Antworten [/forum/index.php?topic=1171&strukturid=1171&action=newEntry]

  9. Re: Strohhalm - Neu-Entwicklung

    MuT.+0 -0.19. März 2006, 16:14

    Großartig fände ich es, wenn auf der rechten Seite die Kästen "Foren-Struktur", "Styleswitcher" und "Privat" sowie im Hauptbereich die Formularhilfe rein- und rausgefahren werden könnten (Ich selbst benutze die revolutionäre Forennavigation nämlich fast überhaupt nicht, und ich denke, das wird vielen so gehen, die mehrmals täglich herkommen).

    Dem kann ich nur zustimmen!
    Ich finde die Navigation zwar nach wie vor ganz hübsch - aber ziemlich unbrauchbar. Gerade bei einem Forum wie dem unseren sollte die Usability vor dem Design kommen - was a) nicht gegen gutes Design spricht (es muss nun wirklich nicht Alertbox-Öde sein!) und b) nur meine persönliche Meinung ist ;-)

    Gruß,
    Daniel

    Antworten [/forum/index.php?topic=1171&strukturid=1171&action=newEntry]

  10. Re: Strohhalm - Neu-Entwicklung

    Ingo.+0 -0.19. März 2006, 17:19

    Hi,

    Meinst du sowas wie [link:…] und [url=…]? also das sowohl = als auch : funktionieren sollten?

    Ja, genau das.

    [juggler:]
    Ein Absatz der mit einem Zeilenumbruch beginnt oder endet nur um einen größeren Abstand zu erzeugen halte ich aber auch ziemlich sinnfrei.

    Ich nicht. Weil ich br nur als Zeilenumbruch und nicht als Abstandshalter nutze und finde, daß br außerhalb von Absätzen nichts verloren hat.
    Und ich finde es zumindest nicht unlogisch, daß man einen Absatz mit einem Zeilenumbruch beginnt, um zu verdeutlichen, daß dieser Absatz sich deutlich vom vorherigen abgrenzen soll.´
    Gruß
    Ingo

    Antworten [/forum/index.php?topic=1171&strukturid=1171&action=newEntry]

  11. wo bleibt konzept + struktur?

    baumeister.+3 -0.19. März 2006, 19:36

    zuerst mal ein lob an wurstbrot (u.a.) für die neue initiative, die arbeit, die bisher drin steckt und vor allem für den plan, eine eigene strohhalm-software an den start zu bringen, um endlich speziell auf die bedürfnisse hier eingehen zu können.

    es gibt aber etwas, was ich letztes jahr beim relaunch extrem vermisste und auch in diesem thread "neu-entwicklung" bisher völlig unerwähnt bleibt: konzept und struktur.

    es gab ja diese (bisher vernachlässigte) idee, den strohhalm von anderen foren abzuheben und den nutzern mehrwert zu bieten. ansatz dafür waren u.a. eine usergepflegte linkliste und ein artikel-bereich als wiki (magazin). das war bisher ein flop, die bereiche wurden zwar eingebaut, waren aber entweder nicht funktionsfähig oder schlampig realisiert. daneben brachte ich letztes jahr ein echtes alleinstellungsmerkmal ins spiel, nämlich die vernetzung der (in den drei bereichen enthaltenen) informationen durch das anbieten relevanter inhalte passend zum aufgerufenen content (übrigens ein konzept, das unter 1000 projekten für einen technik+design-preis nominiert wurde). das wurde hier als "linktipps" halb umgesetzt, funktioniert aber bisher auch nicht richtig.

    ich sehe das so: entweder verfolgt man diesen weg und entwickelt dazu endlich ein konzept und eine gute, nutzbare struktur oder man wirft die bereiche raus und konzentriert sich auf ein gutes forum. diese halbfertige, bisher echt schlechte lösung weiterzuführen und auszubauen, wäre ein fehler.

    ebenfalls ein fehler wäre es, weiter wie bisher neue coole features zu entwickeln und sie einfach einzubauen anstatt einen plan/ein konzept zu erarbeiten und aufbauend darauf strukturen und features sinnvoll um- und einzusetzen. beispiel: die linklisten wurden im schnellen alleingang implementiert, sie haben nun eine ganz andere struktur als das forum, obwohl das sehr verwirrend ist (die themenüberschriften aus der forum-nav, z.b. "layout+inhalt" sind in den linklisten plötzlich kategorien).

    die angesprochene feature-sammlung ist an sich ganz gut. ich denke aber, es ist leider zuviel technik und zu wenig usability im spiel. aus einer masse an funktionen entsteht garantiert nicht von alleine ein gutes ergebnis, man muss sich schon gedanken über den sinn, das zusammenspiel und die abläufe für den nutzer gedanken machen. dazu ein beispiel: eine mailbox, übersicht über eigene beiträge, punktestand und ranking, nutzerprofil usw. (auch die alte dokumenten-uploads fand ich praktisch für leute ohne server); das alles sind tolle persönliche features, aber es gab bis heute nicht die bereitschaft, dafür eine art privatseite als übersicht einzurichten mit einem überblick über all diese infos und funktionen. die aktuelle privat-box ist auch wieder nur eine halbherzige lösung, um das ganze etwas zusammenzufassen.

    ich habe letztes jahr mehrere anläufe unternommen, generell die struktur und die abläufe besser umzusetzen, ideen erst als modul fertig zu stellen und dann nach und nach sinnvoll einzubauen, wurde aber immer abgeblockt. wäre schön, wenn sich dieses jahr etwas mehr offenheit in dieser hinsicht bildet. wenn die entwickler nicht mehr mit mir zusammenarbeiten wollen, findet sich vielleicht ein anderer screendesigner mit den entsprechenden kenntnissen.

    gruß baumeister

    Antworten [/forum/index.php?topic=1171&strukturid=1171&action=newEntry]

  12. Re: wo bleibt konzept + struktur?

    drwitt.+1 -0.19. März 2006, 23:09

    nabend!
    Baumeisters Beitrag verleiht diesem Unterfangen ja richtig Tiefe. Manchem wird das übertrieben erscheinen, aber wir sollten uns mit seinen Ideen vielleicht etwas mehr beschäftigen als nur unter Berücksichtigung von Coding-Aspekten oder der simplen Umsetzung irgendwo schonmal gesehener Techniken, von denen man irgendwo mal was gehört hat und die man um ihrer selbst willen einbaut und sich zu guter Letzt von dem Konglomerat einen Mehrwert verspricht.

    Mir scheint, hier hat einer eine Idee, die nicht nur von neuen und alten Funktionen spricht, sondern von ihrem übergeordneten Zusammenhang. Ich find, wir sollten mal zuhören und das gemeinsam zuende denken.

    Und für Baumeister heißt das, wenn Du Deine Ideen nicht zufriedenstellend kommunizieren kannst, liegt das nicht nur am Empfänger der Nachricht.

    Gute Woche wünscht

    Carsten.

    Antworten [/forum/index.php?topic=1171&strukturid=1171&action=newEntry]

  13. Re: wo bleibt konzept + struktur?

    wahsaga.+1 -0.20. März 2006, 11:58

    Sehe ich auch so.

    Die Liste geplanter Features und ihren Umfang in allen Ehren - aber wir können uns schlecht auf der einen Seite die "Barrierefreiheit" auf die Fahne schreiben, und auf der anderen dann den (möglicherweise neu hinzugekommenen) Benutzer vor einer Wand von Einstellungen, Optionen, Features und Möglichkeiten stehen lassen, die suboptimal strukturiert und aufgebaut sind.

    Ich bin also auch dafür, erst mal ein wirklich ausgereiftes Konzept für Bedienung, Oberfläche und Struktur zu erstellen, bevor es mit der Programmierung/Realisierung losgeht.
    Gerade, wenn das ganze System letztendlich neu gebaut werden soll, können und sollten wir uns die Zeit dafür ruhig nehmen.

    Antworten [/forum/index.php?topic=1171&strukturid=1171&action=newEntry]

  14. Re: wo bleibt konzept + struktur?

    unbekannt.+1 -0.20. März 2006, 13:20

    Was haltet Ihr von einem zusätzlichen Feld im User-Profil, etwas in der Art "Schwerpunkte" (meinetwegen auch mit vorgebenen Kategorien)?
    Auf die Art könnten User ermutigt werden, ihre Fähigkeiten stärker zu umreissen und einzugrenzen (in Hinblick darauf könnte dann wohl auch die eine oder andere Grundsatzdiskussion vermieden werden).

    Antworten [/forum/index.php?topic=1171&strukturid=1171&action=newEntry]

  15. Re: wo bleibt konzept + struktur?

    wurstbrot.+0 -0.20. März 2006, 15:53

    Dann mal los. So könnte man doch die Arbeit wunderbar teilen. Schließt euch im Chat z.B. mal zusammen und erarbeitet ein Konzept, wohin ihr wollt. Wenn das jetzt totgeschwiegen wird, kommt nämlich wieder nichts raus.

    Wurstbrot - der sich mal zu "ihr" betrachtet :-)

    Antworten [/forum/index.php?topic=1171&strukturid=1171&action=newEntry]

  16. Re: wo bleibt konzept + struktur?

    drwitt.+0 -0.21. März 2006, 19:12

    Moin!

    hmmmja, der Chat… ich glaub da haben nur die üblichen Verdächtigen was von, die ja seit Januar 2005 aus etwa 2 stammkunden mehr bestehen… würd daher doch die öffentliche/schriftliche/nachlesbare Form bevorzugen, vielleicht sogar in einem neuen Unterforum "Strohhalm Neubau 2006"?

    Wie auch immer, mich würd, bevors losgeht, mal interessieren, wie die wirklich routinierten Profis hier solche neugeschaffenen Konzepte (ich red hier nicht von Nassi-Schneiderman-Diagrammen) visualisieren. - nur pars pro toto: wurstbrot, wie machst du das? Und baumeister?

    Kurz mal ein Dööntjes zwischendurch, wie es in vielen Agenturen laufen dürfte: Zunächst eine textuelle Beschreibung und eine Illustrator-Vorschau des Ganzen, irgendwann gibts einen Strukturbaum der Seite, dann legen die Coder los, dann wird die Seite vorgestellt, dann sagt der Kunde, "Ich hab die Inhalte noch nicht fertig, die kommen dann nächste Woche". 14 Tage später sind die Inhalte da, die werden dann eingebaut, dann hat der Kunde aber schon wieder andere Änderungswünsche zur Struktur, die er als "Korrektur" bezeichnet. Die arbeitet man dann ein, und nach weiteren zwei Korrekturrunden fragt der Kunde nach den Zugangsdaten zum Adminbereich, er möcht ja schon die die Texte selbstpflegen… äähm, ich glaub, das Verfahren brauchen wir hier nicht anzuwenden.

    Wie können wir am besten einen tauglichen Bauplan entwerfen?

    Grüße
    Carsten.

    Antworten [/forum/index.php?topic=1171&strukturid=1171&action=newEntry]

  17. Re: wo bleibt konzept + struktur?

    wurstbrot.+0 -0.22. März 2006, 07:41

    Ich verwende für Diagramme - nach Möglichkeit - UML 2.0. Zum Zeichnen dieser Programme verwende ich VISIO, weil alle "ich kann UML 2.0"-Programme alles können, nur nicht UML 2.0 (wir haben alle gängigen Programme vor kurzem an der Uni unter die Lupe genommen, die teuren Programme können in der Tat nur einen Teil von UML 2.0 + einen Teil von UML 1). Der Vorteil liegt in der Standardisierung und damit niedrigen Konflikthöhe beim Verständnis. Um mir selber erst mal Ideen zu machen, was ich alles will, verwende ich Baumdiagramme (Freemind).

    Also mein Ablauf bei normalen Projekten für die erste Planung:
    * Ziel des Projektes bestimmen und damit auch Marketing-technische Aspekte: Was will ich erreichen? Wen will ich primär ansprechen? Was ist muss? Was ist "nice to have"? (Freeemind)
    * Alle möglichen Benutzeraufgaben auflisten (Freemind).
    * Für alle Benutzeraufgaben Ablauf-Szenarien in UML 2.0 erstellen und - sofern nötig - textuell beschreiben (auch UML ist nicht eindeutig) (VISIO)
    * Festhalten, welche Ablauf-Szenarien Marketing-technische Gesichtspunkte (Punkt 1) entsprechen bzw. widersprechen und versuchen, die Szenarien zu optimieren.

    Ergo würde ich jetzt sagen: Sammeln wir mal Marketing-technische Aspekte. Was wollen wir erreichen? Was müssen wir können? Ich mach dazu mal einen entsprechenden Thread auf, damit das nicht zu viel hier wird.

    Wurstbrot

    Antworten [/forum/index.php?topic=1171&strukturid=1171&action=newEntry]

  18. anmerkungen/vorschläge zum relaunch

    baumeister.+2 -0.31. März 2006, 15:12

    hallo strohhalmler,

    ich sehe, wie die diskussion etwas im sand verläuft. ich will ein paar gedanken zu einem relaunch äußern und würde mich freuen, wenn jeder des strohhalm-teams einmal hier seine meinung dazu äußert.

    teamarbeit und entscheidungsprozesse:
    * der letztjähriger relaunch ging u.a. deshalb schief, weil jeder zu allem etwas sagen und entscheiden darf. auch teammitglieder, die mit der materie nicht vertraut sind (z.b. ich zum thema backend) oder gar nicht mitgearbeitet haben, haben die gleiche stimme wie der entwickler, der wochenlang sich gedanken macht und arbeit investiert. zwei spontane meinungen - kurz gebildet beim überfliegen eines templates - reichen, und das ganze wird wieder aufgeknüpft und meist zerfleddert.
    * besser sind klare zuständigkeiten, wie sie auch in jedem projekt oder unternehmen vorhanden sind. das setzt etwas vertrauen voraus, aber man kennt sich nun eine weile und kann die eignungsfrage schon recht zuverlässig beantworten. (im gegensatz zu anderen projekten gibt es im strohhalm-team null finanzielle risiken - alles ehrenamtlich.) das würde auch verhindern, dass man sich für seine entwicklungsthematik immer mehrheiten suchen muss, was dazu führen kann, dass entscheidungen zu oft aus persönlichen präferenzen gefällt werden. eine sicherheit gegen sture alleinkämpfer kann man immer noch einbauen.

    ziele:
    * das alles überschattende ziel letztes jahr war der biene-award, die umsetzung litt extrem, weil keine zeit für nachdenken und gute lösungen blieb.
    * ich zweifle dieses ziel an. das hauptmerkmal sollte ein guter, nutzbarer und vielleicht sogar herausragender strohhalm sein, auch wenn u.u. wettbewerbstermine nicht eingehalten werden können. eine hochwertige umsetzung erfüllt sowieso die meisten kriterien, die sahnehäubchen können als kür mit eingebaut werden, aber nicht zulasten des ganzen. imho verhinderte der wettbewerbsdruck letztes jahr einen guten relaunch, seither stagniert der strohhalm.
    * die biene-diskussion wurde mir im entwickler-team auch zu fundamental geführt. imho nutzt die mehrheit der besucher und mitglieder die grafische oberfläche: können also kompromisse zwischen behinderten-freundlichkeit und optischer benutzerführung nicht verhindert werden (meistens schließt sich das nicht aus), zählt für mich die mehrheit.
    * alles im strohhalm sollte noch einmal auf den prüfstand. ich sprach letztes jahr vieles an, bisher ohne auswirkung. nur ein beispiel: wieso gibt es dtp+print in einer "community for webworkers"?

    relaunch-ablauf:
    * als erstes schlage ich ein exposé vor, dass die richtigen fragen stellt (einige fragen siehe mein beitrag vom 19.3. weiter oben). die antworten auf diese fragen führen zu einem konzept: wo will der strohhalm hin, wie grenzt er sich ab von der foren-masse bzw. stellt sich positiv heraus und was kann und soll er leisten. (bisher bin ich im entwickler-team der einzige, der sich mit konzeption und design beschäftigt, ich würde das übernehmen, wenn das team - anders als letztes jahr - mitzieht.)
    * konzept wird formuliert und dient der ständigen selbstkontrolle beim entwickeln: sind wir noch auf dem richtigen weg? dient diese funktion dem ganzen?
    * der arbeitsablauf wird geplant, darauf aufbauend beginnt die umsetzung, die selbstverständlich innerhalb des teams transparent dokumentiert wird.
    * es gibt ein developer-system: fertige teil-umsetzung (ich bin fan von modularem vorgehen) werden hier getestet und wandern -wenn alles funktioniert und die abläufe stimmen - in das echt-system.
    * über einen zeitraum von 6 bis 18 monaten (schätze ich mal) wird der strohhalm so komplett fertig und erfüllt die gesteckten ziele.
    * danach (evtl. auch während der umsetzung bei bereits fertigen modulen) beginnt eine ständige evaluation, fehler werden gesucht, verbesserungsvorschläge aufgegriffen, optimierungen angestrebt: einigt man sich auf neues, wird es vorsichtig umgesetzt ohne das erreichte zusammenspiel und die einheit gefährden zu wollen.

    realisierung:
    * ein großes problem war letztes jahr, dass der neue strohhalm in ein vorhandenes foren-system integriert wurde und deshalb einiges nicht machbar war. dieses problem scheint ausgeräumt, wenn wurstbrot nun ein eigenes system nur für den strohhalm realisieren will.
    * unter enormem zeitdruck (biene) wurde alles zusammengeschustert, das ergebnis war besch… statt den großen schlag auf einmal zu wollen (bei freiwilligen mithelfern fast unmöglich wg. zeitaufwand) schlage ich nach einem ersten haupt-relaunch (z.b. das forum) die umsetzung weiterer bereiche als module vor, so könnte wiki, linklisten, privatfunktionen usw. als überschaubare pakete fertiggestellt und voll funktionsfähig eingebunden werden.

    freue mich über eine anregende diskussion.
    baumeister

    Antworten [/forum/index.php?topic=1171&strukturid=1171&action=newEntry]

  19. Re: anmerkungen/vorschläge zum relaunch

    MuT.+1 -0.31. März 2006, 15:44

    Moin und Hallo!

    Erstmal Danke an Baumeister, dass er die Sache hier aufs Neue anstößt!

    Nun zum Inhalt:
    Auch ich halte BIENE nicht für den Heiligen Gral, denk aber, dass Barrierefreiheit konsequent umgesetzt werden sollte (und man dann ruhig auch am "Gral-Wettbewerb" teilnehmen kann ;-).

    Ziel Nummer 1 sollte aber klar das "Forum für Webworker" sein - und daher finde ich auch, dass die Nutzbarkeit eindeutig im Vordergrund stehen sollte (daran krankt die aktuelle Version meiner Meinung nach doch erheblich - alles ist schön designed und "innovativ", aber letztendlich nutzen tut man den meisten Kram gar nicht, sondern erfreut sich an den informativen Postings).
    Es muss ja auch nicht weiße, relativ kleine Schrift (ja, ja, soll jetzt keine Schriftdebatte werden) auf blauem Hintergrund sein, oder?

    Noch nen Punkt für die "Feature-List" (auch wenn's nicht unumstritten ist):
    Unter Artikel könnte man einen "Beitrag an Freund versenden" Link setzen - sowas schafft potentiell neue Besucher.

    Naja, mal schauen was wird…

    Gruß,
    Daniel

    Antworten [/forum/index.php?topic=1171&strukturid=1171&action=newEntry]

  20. Re: anmerkungen/vorschläge zum relaunch

    marster.+5 -0.31. März 2006, 16:38

    Was mich derzeit massiv stört:

    Immer wieder werden extrem "coole" Features vorgeschlagen, der Strohhalm ist auf dem Weg zu einem voller Funktionen strotzendem Forum, dass man völlig seinen Wünschen anpassen kann.

    Dabei wird der Strohhalm immer unübersichtlicher. Im Endeffekt sind wir doch ein kleiner Kreis, wofür brauchen wir eine so schrecklich überladene Navigation? Wofür brauchen wir die ganzen sonstigen "Goodies", gerade bei einer solch geringen Anzahl von wirklich aktiven Usern? Diese ganzen Vorschläge von wegen "Whisper" & Co sind doch total am Thema vorbei. Wer soll denn da wem zuflüstern? Mag ja sein dass manche unbedingt ihr Können an diesem Forum auslassen wollen, aber wo bleibt der wahre Sinn?

    Versteht mich nicht falsch. Ich habe nicht generell etwas gegen neue Funktionen, es gibt ja sicherlich auch die eine oder andere gute Idee, doch das allermeiste ist einfach nur unnötig. Bei allem Technik-Wahn sollte man das Ziel eines benutzerfreundlichen Forums nicht aus dem Auge verlieren.

    So und nun nutzt die ach-so-tolle Bewertungsfunktion und zahlt es mir heim ;-)

    Antworten [/forum/index.php?topic=1171&strukturid=1171&action=newEntry]

  21. Re: anmerkungen/vorschläge zum relaunch

    wurstbrot.+0 -0.31. März 2006, 16:44

    Also interessant finde ich immer die Aussage: Back to the roots. Finde ich schön. Aber ständig wird verlangt, dass man sich auf das wesentliche konzentriert und (baumeister, vor allem von dir) dass man mal ein Konzept aufbauen soll. Ruft man dann mal in einem extra Thread dazu auf, Ziele zu sammeln und das "Besondere" hervorzuheben, ist tote Hose.

    Das ist der Grund, warum ich jetzt erstmal nichts mehr dazu gesagt habe. In den Wald reinschreien kann ich nämlich auch.

    Wurstbrot

    Antworten [/forum/index.php?topic=1171&strukturid=1171&action=newEntry]

  22. Re: anmerkungen/vorschläge zum relaunch

    marster.+2 -0.01. April 2006, 11:42

    Ich bin wie die meisten hier kein Philosoph oder Marketing-Profi.

    "Das besondere am Strohhalm" war mal seine Einfachheit und Konzentration auf die Postings in einem kleinen überschaubaren Kreis (=> keine Störenfriede, gute Community). Das ist leider mehr und mehr auf der Strecke geblieben.

    Das jetztige Erscheinungsbild ist wohl eher für eine Posting-Dichte von 200/Tag geeignet. Aber anstatt auf dem Weg in diese Richtung (was sicherlich nicht erstrebenswert ist), sind wir derzeit auf dem Weg in die andere Richtung (erst recht nicht erstrebenswert).

    So das mal als "Konzept" von meiner Seite. Hier will eine kleine Gruppe von Engagierten den Strohhalm immer und immer wieder neu erfinden und entwickeln und beschwert sich dass die anderen User immer nur herumdiskutieren und alles schlecht reden. Dabei denke ich dass viele User einfach gar keine bahnbrechenden Veränderungen wollen. Kleine und feine Verbesserungen sind doch super, aber man muss ja nicht immer das Rad neu erfinden.

    Antworten [/forum/index.php?topic=1171&strukturid=1171&action=newEntry]

  23. Re: anmerkungen/vorschläge zum relaunch

    baumeister.+2 -0.01. April 2006, 23:01

    [MuT:]
    aber letztendlich nutzen tut man den meisten Kram gar nicht

    stimmt, aber da der "kram" rund um das forum bisher nur bedingt funktioniert, kann man da momentan kein fazit ziehen. erst wenn die dinge gut funktionieren und nutzbar sind, kann man definitiv aussagen, ob es angenommen wird oder nicht. meine erste empfehlung in diesem thread war ja, bevor man weiter ins blaue reinentwickelt, diesen halbfunktionalen "kram" ganz abzuschaffen.

    [wurstbrot:]
    Also interessant finde ich immer die Aussage: Back to the roots. Finde ich schön. Aber ständig wird verlangt, dass man sich auf das wesentliche konzentriert

    wieso aber? aus meinen beiträgen wird doch deutlich, dass man erst mal ne runde nachdenken sollte, bevor man wieder x neuheiten einführt oder vorhandenes ausbaut. wenn aus dieser "nachdenk-phase" das ziel hervorgeht, sich einzig auf ein kern-forum ohne großes trara drumrum zu konzentrieren, ok, find ich auch in ordnung. aber darum geht es mir ja: erst mal die richtung finden. und wenn ich mir hier die ersten postings mit ewig langen feature-listen ansehe, fehlt doch genau das.

    "Das besondere am Strohhalm" war mal seine Einfachheit und Konzentration auf die Postings in einem kleinen überschaubaren Kreis

    das stimmt. aber die frage, ob es dieser "kleine, überschaubare kreis" bleiben soll oder ob man versucht, mehr nutzer zu finden, auch vielleicht mehr profis, ist sicher berechtigt. ich persönlich fände es schade, wenn sich keine neuen nutzer einfinden und der strohhalm sich bei 5 postings pro tag mit 30 bis 50 stammnutzer festpendelt.

    Antworten [/forum/index.php?topic=1171&strukturid=1171&action=newEntry]

  24. Re: anmerkungen/vorschläge zum relaunch

    Pedrito.+2 -0.02. April 2006, 09:26

    ich persönlich fände es schade, wenn sich keine neuen nutzer einfinden und der strohhalm sich bei 5 postings pro tag mit 30 bis 50 stammnutzer festpendelt.

    Ich auch. Hat sich schon jemand überlegt, wieso das so weit kommen konnte? Abgesehen natürlich vom Teufelskreis: je weniger User da sind, je weniger User verspüren Lust zu posten oder sich überhaupt anzumelden.
    Am Fachlichen kann es kaum liegen. Ebenso wenig an den zu wenigen Features. Mir ging auch schon zu Dr. Webs Zeiten überhaupt nichts ab. Mangels intuitiver Navigation benutze ich heute praktisch überhaupt nur noch den Link "Neuste Forenbeiträge".

    Design:
    Wie wäre es mal mit dem Versuch, die ganze Seite heller und freundlicher zu machen? Der Strohhalm kommt mir irgend wie immer noch barock und ein wenig klobig vor, wobei dafür wohl hauptsächlich die fette Navigation und das dunkle Blau verantwortlich ist. Vieleicht sollten da jeder mal ein paar unvoreingenommene Kollegen und Freunde fragen, welche Assoziationen sie bei verschiedenen Foren aus einer Linkliste haben, darunter der Strohhalm.

    mfG
    Pedrito

    Antworten [/forum/index.php?topic=1171&strukturid=1171&action=newEntry]

  25. Re: anmerkungen/vorschläge zum relaunch

    marster.+0 -0.02. April 2006, 14:37

    [Pedrito:]
    ich persönlich fände es schade, wenn sich keine neuen nutzer einfinden und der strohhalm sich bei 5 postings pro tag mit 30 bis 50 stammnutzer festpendelt.

    dito.

    Mangels intuitiver Navigation benutze ich heute praktisch überhaupt nur noch den Link "Neuste Forenbeiträge".

    dito. Was ja dann ebenfalls eine Barriere für Neueinsteiger ist.

    Antworten [/forum/index.php?topic=1171&strukturid=1171&action=newEntry]

  26. Re: anmerkungen/vorschläge zum relaunch

    marster.+0 -0.02. April 2006, 14:39

    Diese verdammte unfertige Quote-Funktion sollte man eventuell direkt mal als erstes entfernen, das klappt irgendwie nie ;-).

    Antworten [/forum/index.php?topic=1171&strukturid=1171&action=newEntry]

  27. Re: anmerkungen/vorschläge zum relaunch

    DukeXP.+0 -0.02. April 2006, 15:16

    Mangels intuitiver Navigation benutze ich heute praktisch überhaupt nur noch den Link "Neuste Forenbeiträge"

    Geht mir genauso. Wenn ein Thread mal aus dieser Liste verschwunden ist, gestaltet es sich recht schwierig ihn wiederzufinden.

    Antworten [/forum/index.php?topic=1171&strukturid=1171&action=newEntry]

  28. strohhalm-design

    baumeister.+0 -0.02. April 2006, 22:30

    Design: Wie wäre es mal mit dem Versuch, die ganze Seite heller und freundlicher zu machen? … barock und ein wenig klobig … die fette Navigation und das dunkle Blau …

    wenn das hier schon angesprochen wird, ein paar worte zum design. ich gewann den contest und bot mich an, das ganze umzusetzen. mit entsetzen stellte ich dann aber fest, dass wg. biene-zeitdruck und mangelnder einsicht mein "in-ein-paar-freien-stunden-was-für-den-contest-geliefert"-entwurf fast 1:1 umgesetzt werden sollte. ich war es von projekten gewohnt, am anfang eine erste schnelle, grobe idee zu präsentieren (sogenannter pitch), man jedoch anschließend in wochenlanger intensiver arbeit eben eine optimale version anstrebt. nicht so beim strohhalm: schnell wurde die thread-ansicht umgesetzt, danach rückwärts durch die seiten gewühlt: forenübersicht, linklisten, privatseite bis zur startseite am schluss ohne vorher zu schauen, ob die design-schnipsel überhaupt auf allen seiten passen und funktionieren. nicht mal zeit für bessere buttons blieb. schaut auch den quellcode an: ziemliches chaos. das ergebnis ist echt traurig.

    die nav wurde u.a. deshalb so extrem, weil eben nur entwurfs-fetzen angenommen wurden, meine angedachten verbesserungen aber nicht umgesetzt wurden. warum musste es ein vierter bereich sein (archiv), die alten inhalte hätte man doch ins forum integrieren können? die foren (auch die mit 1 posting pro monat) wurden nicht gestrafft, nachträglich wurde die suche noch oben reingeklatscht usw. es gab keine zeit und keine bereitschaft, eine gute lösung zu suchen.

    ich habe das ständig intern kommuniziert und irgendwann auch frustriert mit meinem ausstieg gedroht (ich hatte keinen bock, in meiner knappen freizeit mist zu produzieren), wurde aber solange vertröstet und mit versprechungen geködert ("nach biene machen wir das alles nochmal richtig"), bis ein status quo erreicht war, der seit okt. 05 praktisch unverändert ist. mehrmals hab ich anläufe gestartet, in der dev-umgebung das ganze neu und besser anzugehen, aber es gab nur ablehnung. inzwischen sind die meinungsdifferenzen so extrem, dass es keine zusammenarbeit mehr gibt. ich sehe auch am verhalten und den aussagen, dass sich seither keine einsicht eingestellt hat. wer glaubt, man trifft sich mal kurz im chat und bastelt eine strategie an ein, zwei abenden, hat nichts verstanden.

    vor ein paar wochen wollte ich ein eigenes user-css für den styleswitcher entwickeln und die oberfläche entkrampfen, so weit das mit nem neuen css eben geht, aber da nun anscheinend ein neues system kommt, wäre die arbeit wohl umsonst.

    nicht falsch verstehen: ich habe meine kämpfe schon hinter mir und will hier nicht nachtreten. liebe strohhalm-entwickler, geht die sache dieses jahr richtig und ohne zeitdruck an, bitte.

    Antworten [/forum/index.php?topic=1171&strukturid=1171&action=newEntry]

  29. Re: strohhalm-design

    Pedrito.+0 -0.03. April 2006, 09:14

    @baumeister,
    ich wollte dir da nicht zu nahe treten.

    Auch ich will jeden Erfolg für den Strohhalm und kann da nur mit meinen persönlichen Meinungen dienen. Es war wahrscheinlich der falsche Weg, den Strohhalm krampfhaft und sofort auf Biene-Kriterien zu trimmen und dabei den normalen Nutzer zu vergessen.

    mfG
    Pedrito

    Antworten [/forum/index.php?topic=1171&strukturid=1171&action=newEntry]

 
Nach oben springen

.(c) 2002 - 2019 strohhalm.org Community.Server powered by Manitu.Software powered by Mathias Bank
.Impressum + Team.Datenschutz